Beitrag vom 29.12.2022

Wirtschaftsforum 2022

WestAllianz bringt Wirtschaft und Politik zusammen

 

Sieben Gemeinden feiern beim Wirtschaftsforum zehn Jahre Zusammenarbeit

 

 

 

Das Who-is-Who der örtlichen Wirtschaft hat sich kürzlich in Sulzemoos getroffen. Die WestAllianz München, mit ihren sieben Mitgliedsgemeinden, lud zum jährlichen Wirtschaftsforum, das nach zweijähriger Corona-Pause wieder stattfinden konnte. Das Abendprogramm nahm auch Bezug auf das zehnjährige Jubiläum des interkommunalen Zusammenschlusses. Firmenvorstellungen, ein Redner zu einem wichtigen Thema, eine Podiumsrunde mit den Bürgermeistern und vor allem der Austausch zwischen den Besuchern, das war das Konzept des Abends, den Sophia Dreyer von München TV moderierte. 

 

„Bilden sie aus!“, so lautete ein Aufruf des Verbandsvorsitzenden Johannes Kneidl während seiner Begrüßungsrede, in der er auf die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt einging. Der Fachkräftemangel hätte in Verwaltung und in der freien Wirtschaft dramatische Ausmaße angenommen. Kneidl stellte die Heimatgemeinde Sulzemoos vor und skizzierte mit seinem Motto „Wirtschaft und Politik, Hand in Hand“ den weiteren Verlauf des Abends.

 

Den Nerv der Zeit traf einer der Programmhöhepunkte. Hermann Krenn, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Dachau, beeindruckte die über 100 Gäste mit seinem Vortrag, passend zur aktuellen Wirtschaftslage. Krenn referierte eine kurzweilige Stunde lang zum Thema „Volkswirtschaftliche Veränderungen in der Langfristperspektive“. Dabei beleuchtete der Spitzenbanker neben den klassischen Finanzthemen auch Zahlen und Hintergründe zu aktuellen wirtschaftspolitischen Maßnahmen, zu Inflation und Zinsentwicklung oder zu den Immobilienmärkten. Sein Fazit: „In jeder Krise liegt eine Chance, auch diese Krise bietet neue Chancen, nutzen wir sie!“

 

Die WestAllianz wurde im Jahr 2011 gegründet. Im Mittelpunkt stand deshalb auch das zehnjährige Bestehen des gemeindlichen Zusammenschlusses. Aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde das Jubiläum mit etwas Verspätung auf dieser Veranstaltung begangen. Die Bürgermeister Robert Axtner (Bergkirchen), Martin Schäfer (Gröbenzell), Stefan Kolbe (Karlsfeld), Hans Seidl (Maisach), Johann Heitmair (2. Bgm. Odelzhausen), Helmut Zech (Pfaffenhofen an der Glonn) und Johannes Kneidl (Sulzemoos) diskutierten gemeinsam mit der Verbands-Geschäftsleiterin Dagmar Hendorfer und Moderatorin Sophia Dreyer über die Arbeit der WestAllianz. „Das Filetstück zwischen den Metropolen München und Augsburg“, wie Bürgermeister Hans Seidl betonte. Dreyer fühlte der Gesprächsrunde mit vielerlei Fragen auf den Zahn. „Wie ist die WestAllianz finanziert? Wie haben die Gemeinden aus zwei Landkreisen überhaupt zusammengefunden? Was muss denn eine andere Gemeinde tun, um Mitglied zu werden?“ In der lebhaften Podiumsrunde gaben die Teilnehmer einen Einblick in die Zusammenarbeit und die Themen, die in sechs Arbeitsgruppen bearbeitet werden. „Eine Erfolgsgeschichte“, auch für Geschäftsleiterin Dagmar Hendorfer.

 

Die Abendveranstaltung fand im Atrium der Firma AMAN Media statt. Das Unternehmen ist erst seit einigen Jahren im Sulzemooser Gewerbegebiet ansässig und betreibt dort ein Technologie- und Innovationszentrum. AMAN realisiert für Unternehmen und Privatpersonen zahlreiche digitale Projekte. „In unserer Referenzliste sind viele große und weltbekannte Marken zu finden“, so Thomas Borsutzky und Felix Schupp, als sie ihre Firmenphilosophie und die Handlungsfelder erklärten.

 

Schon vor dem offiziellen Beginn des Wirtschaftsforums präsentierten sich zwei Sulzemooser Betriebe. Geschäftsführer Thomas Liebscher, zeigte seine Firma „Der Freistaat“, Europas größtes Caravanzentrum und Marc Schellerer, stellvertretender Niederlassungsleiter, präsentierte den international tätigen Betrieb „Wimmer Maschinentransporte“. Die beiden Topmanager führten über ihr jeweiliges Betriebsgelände und ließen die Besucher auch hinter die Kulissen schauen.

 

Viel Raum, um ins Gespräch zu kommen, bot sich beim anschließenden Netzwerktreffen. Unter den Gästen befanden sich zahlreiche Geschäftsführer und Entscheider aus dem gesamten Verbandsgebiet und darüber hinaus. Das Catering übernahm die Metzgerei Braun aus Wiedenzhausen. Das Wirtschaftsforum ist ein fester Termin im Jahreskalender der WestAllianz. Die Veranstaltung wird auch im Herbst 2023 wieder mit einem neuen Programm in einer der Mitgliedsgemeinden stattfinden.

 

 

 

  • Podiumsrunde v.l.: Robert Axtner (Bürgermister Bergkirchen), Martin Schäfer (Gröbenzell), Stefan Kolbe (Karlsfeld), Hans Seidl (Maisach), Moderatorin Sophia Dreyer, Johann Heitmair (2. Bgm. Odelzhausen), Helmut Zech (Pfaffenhofen an der Glonn), Johannes Kneidl (Sulzemoos) und Dagmar Hendorfer (Geschäftsleiterin WestAllianz)
  • Besucher(innen)
  • Hermann Krenn, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Dachau